Tiefwerder und "Klein Venedig"

Was ist Klein Venedig und wo liegt es?

Das Gebiet Klein Venedig liegt im Gebiet Tiefwerder in Spandau. Es galt bis zur Wiedervereinigung als das letzte ökologisch und sozial intakte Gebiet im Westen Berlins.

Tiefwerder  setzt sich zusammen aus dem Waldgebiet des Pichelswerder, den Tiefwerder Wiesen und den Freiheitswiesen.

Das Gebiet wird im Norden durch die Teltower Straße und die Ruhlebener Straße eingegrenzt. Im Osten durch das Gelände des Wasserwerks Tiefwerder, im Süden durch die Havel und im Westen durch den Tiefwerder Weg und die kanalisierte Havel.

Weniger poetisch kann man auch sagen: Tiefwerder erstreckt sich zwischen Gasspeicher, Esso-Tankstelle Ikea und dem Kieswerk.

Klein Venedig wird das Gebiet genannt, weil unzählige kleine Kanäle das Gebiet durchziehen und die Bewohner und Erholungssuchenden sich hier teilweise nur per Boot fortbewegen.

Es ist möglich von den Kanälen bis zum Wannsee und wenn man mag, sogar weiter bis zur Nord- und Ostsee zu paddeln oder zu segeln.


"Renaturierung" ein Film von Ulf Burgmann





Ans Wasser kommt man leider kaum noch




Viele Bäume haben die Maßnahmen des Amtes nicht überlebt




Der Abriss ihrer Laube hat der alten Dame das Herz gebrochen




Schmalspurwandern weil die Rinder Vorfahrt haben




Beste Nahrung unserer Bienen Weggemäht vom Amt




Drachen steigen lassen? Nicht mehr auf den Tiefwerder Wiesen


Sie nisten in der Nähe von Menschen.


Da hat der Fuchs wenig Chancen.

Hier haben die Kinder aus Tiefwerder gespielt. Vorbei. Alles umzäunt.