Was war?

Aktualisiert: 20. Aug.

2022

Lampion fahrt durch die Kanäle

Wildkräuter Workshop mit Simone Böcker Frühling

Langer Tag der Stadtnatur

Pflanzen Pflohmarkt


2021

Pflanzen Pflohmarkt auf dem Wasser

Sommersonnenwende

Lampionfahrt

Langer Tag der Stadtnatur

Wildkräuter Workshop mit Simone Böcker Herbst

Mitglieder Versammlung Preussisches Landgasthaus mit Wahlen


2020

Schweren Herzens sagen wir hiermit das Sommerfest 2020 ab.

Wir haben versucht, es den aktuellen Coronabedingungen entsprechend zu organisieren: An Land, in Booten auf dem Wasser, mit Auftritten von Tiefwerderianerinnen auf Stegen oder an Ufern, haben verschiede Orte dafür ins Auge gefasst und Möglichkeiten für Catering (und Klos) ausgelotet. Irgendwas hinsichtlich Abstand, Hygiene realistische Umsetzung des Ganzen passte jedoch leider stets nicht.

Und so beugen wir uns, wie so viele und auch BlauWeiss, der Lage. Das ist sehr schade, aber vermutlich die vernünftigere Lösung.

Da jedoch gar nichts zu machen auch nicht schön ist, gibt es einfach einen anderen Plan:

Am 30. August ab 14.00 Uhr bis … ? rufen wir auf zum ersten TTT: Tiefwerder Trödel Tag. Stellt Dinge, die Ihr abgeben möchtet (aber ok sollten sie schon sein 😊) auf Eure Ufer, packt sie auf Boote und los geht die Trödelei. Oder ihr schwingt Euch einfach so auf’s Wasser, schaut, was es so bei anderen gibt oder geht zu Fuß mal bei den Nachbarn vorbei. ——- Weitere Informationen folgen – der Flyer ist in Arbeit. ——–

Außerdem: wir möchten unsere Webseite www.tiefwerder.de überarbeiten und brauchen technische Unterstützung im Umgang mit WordPress. Wer kann’s und hat Lust die Seite mit Bettina und Ute auf einen frischen Stand zu bringen?

Wir freuen uns auf Euch, auf das Trödeln und gern auch auf Eure Ideen und Anregungen für weitere Aktionen. Per Email, Whatsapp, Telefon oder beim Plausch im Grünen.


Lampionfahrt in Klein-Venedig

Wir haben unsere Boote, Kanus, alles was schwimmt, geschmückt und mit Abstand die schönste Tour durch unsere Kanäle gemacht.

Die Tour startete am Samstag, den 18. Juli um 21.00 Uhr bei der versunkenen Insel Morellental. Von dort aus ging es durch den Hauptgraben ein Stückchen Richtung Stößenseebrücke, wieder zurück, dann wild puschelnd durch den kleinen Jürgengraben zum Südhafen und durch den großen Jürgengraben wieder zum Ausgangspunkt zu einem letzten gemeinsamen Prosit am Rande der Insel Morellental.

Es war ein herrlicher Abend und nächstes Jahr machen wir es wieder!

Der Pflohmarkt ging baden

Am 16. Mai sollte wieder der beliebte Pflohmarkt stattfinden. Ein großes Treffen im Sonnengarten war aber noch nicht möglich. Deshalb verlegten wir den Pflohmarkt einfach ans und aufs Wasser.

Motto: Die schwimmenden Gärten von Tiefwerder.

Bei bestem Wetter luden Wassersportfreunde- und Freundinnen die Pflanzen, Harken, Schaufeln, Kübel etc. – also all das, was es zu tauschen oder abzugeben gab, auf ihre Boote und tourten durch die Kanäle. Oder sie stellten die Sachen zum Mitnehmen auf die Stege.

Begleitet von herrlichen, lang vermissten Plaudereien von Boot zu Boot zu Ufer zu Stegen und das heißt mit gebührendem Abstand tummelten wir uns den ganzen Nachmittag auf dem Wasser. Wiederholung ist fest eingeplant.

Der Bau des Rundweges verzögert sich

Ging das Amt noch im Herbst davon aus, dass die Durchwegung durch die Tiefwerder Wiesen bis zum Jahresende wieder hergestellt sein würde, verschiebt sich die Fertigstellung nun. Aktuell und direkt aus dem Amt heißt es: Die Ponton-Elemente werden erst im Jahr 2020 fertiggestellt sein.

Wir drücken die Daumen!


Der Rundweg entsteht wieder

Das Amt hat mitgeteilt, dass der Rundweg wieder entstehen wird. Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung des Bezirksamtes.

“Noch bis Ende diesen Jahres soll die Durchwegung durch die Tiefwerder Wiesen wieder hergestellt werden.

In der ersten Planungsphase hatte man an einen Neubau des Stegs gedacht. Dieser wurde jedoch aufgrund der aufwändigen baulichen Anforderungen bereits in der Planung immer teurer und entsprach irgendwann auch nicht mehr den naturschutzrechtlichen Vorgaben für das Gebiet. Um trotzdem eine durchgängige Fußwegverbindung durch die Tiefwerder Wiesen zu bekommen, haben sich Straßen- und Grünflächenamt sowie Umwelt- und Naturschutzamt auf einen steglosen Weg auf dem parallel zum alten Steg verlaufenden Ufer verständigt. Um trotzdem trockenen Fußes die Fließe zu überqueren, kommen sog. Schwimmstege zum Einsatz, die sich auch schwankenden Wasserständen problemlos anpassen können und deutschlandweit in ähnlich sensiblen Schutzgebieten bereits zum Einsatz kommen. Die dafür notwendigen Mittel konnte das Bezirksamt kurzfristig akquirieren.

Hierzu erklärt der Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, Frank Bewig: „Da der Neubau einer Steganlage auf Grund von aufwändigen baulichen Anforderungen und den damit verbundenen erheblichen Kostensteigerungen in weite Ferne gerückt wäre, haben wir uns für eine alternative Lösung entschieden, um eine Durchwegung durch die Tiefwerder Wiesen zu ermöglich. Ich bin dem Straßen- und Grünflächenamt und dem Umwelt- und Naturschutz für die Entwicklung der nun gefundenen baulichen Lösung sehr dankbar und hoffe, dass sich nach Fertigstellung auch wieder die Nutzer die Durchwegung genießen können.“

Je nach Witterung hoffen die beiden Fachämter, dass der Weg noch vor Jahresende fertig gestellt wird.”

Mitgliederversammlung des Freunde Klein-Venedigs e.V.

Am Mittwoch, den 4.12.2019 fand unsere jährliche Mitgliederversammlung im Preussischen Landwirtshau in der Flatowallee statt. Es war ein Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr, die nächsten Aktivitäten wurden schon fest ins Auge gefasst, wir hatten interessante Gespräche und insgesamt ein schönes, vorweihnachtliches Abendessen.

Wir danken allen, die den Verein unterstützen und freuen uns auf eine schöne Saison 2020.

Kein Rundweg mehr in Tiefwerder

Wir bedauern, dass der Rundweg durch die Tiefwerder Wiesen noch immer unterbrochen ist. Anfang 2019 gab es eine schriftliche Bestätigung des Amtes an die Freunde Klein Venedigs, dass in diesem Herbst mit der Instandsetzung begonnen werden würde. 400.000 Euro standen im Haushalt bereit. Dann hieß es plötzlich, das Geld sei nicht mehr da….(?). Dafür hat Bezirksstadtrat Brewig mitgeteilt, dass die Baumaßnahmen mindestens 5 Jahre dauern würden. Eine Metallbrücke soll es nun werden – für eine knappe Million Euro. Bekommt Spandau jetzt seinen BER?

Das Sommerfest

Im August fand das gemeinsame Sommerfest der Freunde Klein Venedigs und der Wassersportfreunde Blau-Weiss statt. Wir hatten ein tolles Programm mit Bingo, Salsa für Anfänger und das Quiz von und mit Jane. Statt Kartoffelpuffer gab es dieses mal Crepes, viel mitgebrachte Kuchen, Salate, Nachtische, Obst, Grillereien und natürlich wie immer muntere Plaudereien bis spät in den Abend.

Allen die da waren: es war toll mit Euch. Allen, die geholfen, gespendet und organisiert haben: 1000 Dank. Und an alle zusammen: Wir freuen uns aufs nächste Fest mit Euch!

Langer Tag der Stadtnatur am 25. und 26. Mai

Auch in diesem Jahr waren die Freunde Klein Venedigs wieder aktiv.

Alle Infos darüber, was wir an diesen Tagen in Tiefwerder auf die Beine stellten findet Ihr hier:

https://www.langertagderstadtnatur.de/home

Es war ein tolles Programm und es zeigte, wie schön Natur in der Stadt sein kann. Im perfekten Zusammenspiel von Mensch, Flora und Fauna.

  • Workshop: Baue Deinen artgerechten Nistkasten und lerne Vogelarten kennen

  • Vortrag und Workshop: Gemütliche Gesellen – Schnecken und Muscheln in unseren Gewässern

  • Workshop: Naturfotografie für Einsteiger

  • Geocaching: Jäger des versteckten Schatzes,

Und natürlich gab es auch wieder handgeriebene frische Kartoffelpuffer, Würstchen, Kuchen, Erfrischungen und viele, viele nette Leute!

4 Ansichten0 Kommentare